24.06.2019

Unglaublicher Spielverlauf: SCL dreht Zwei-Tore-Rückstand in Erfolg

U19-Qualfikation zur Bezirksliga: Der SC Leverkusen bezwang den FC Rheinsüd mit 4:3 (0:2).

Nach Toren von Oliver Graeff und Taylan Sirin gingen die Gäste mit einer 0:2-Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel schlugen die Gastgeber jedoch zurück und drehten das Ergebnis durch Treffer Angin Ahmad, Francesco Costarella, Serhat Özdemir und Alessio Ferranti auf 4:2. In der Nachspielzeit war es derweil Sirin, der seinen Doppelpack schnüren und zum 4:3-Endstand treffen konnte.

Bild


SC Leverkusen U19 – FC Rheinsüd Köln U19 (Hinspiel, Qualifikation zur A-Junioren Bezirksliga)

Hinspiel (22.06.19)

Endergebnis: 4:3 (0:2)

Tore:
0:1 Oliver Graeff
0:2 Taylan Sirin
1:2 Angin Ahmad
2:2 Francesco Costarella
3:2 Serhat Özdemir
4:2 Alessio Ferranti
4:3 Taylan Sirin


Aufstellung SC Leverkusen U19 :
1 Filippo Ciulla, 2 Luca David Breuer, 5 Tim Mahlke, 6 Sean Landwehr, 7 Serhat Özdemir, 8 Besmir Kadriji, 9 Francesco Costarella, 10 Chadrak Bengi, 13 Shkelkjim Kuchi, 15 David Glampke 17 Angin Ahmad

Einwechselspieler:
20 Leon Hens, 3 Emre Boyaci, 4 Dennis Horn, 11 Alessio Ferranti, 12 Lancinet Conde, 14 Alexander Barthels, 16 Justin Kotlorz

Trainer:
Roger Landwehr

Aufstellung FC Rheinsüd Köln U19:
12 Ole Emil Koerber, 2 Daniel Jelin De Weber, 3 Anil Bayrak, 4 Phil Düngenheim, 6 Hossein Tasoji, 7 Tino Bialas 8 Nico-Justin Kraus, 9 Tim Krüger, 10 Taylan Sirin, 11 Oliver Graeff


Einwechselspieler:
13 Ben Tetzlaff, 14 Aboubakar Giovanni Vicente, 15 Jakob Luca Ziellenbach, 16 Seunghwa Lee

Trainer:
Sören Wrede

Kommentator:
Moritz Zschau

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema