Topteam SV Agrippina Köln will punkten

Kreisliga C - Staffel 2: SV Agrippina Köln – FC Germania Zündorf III (Sonntag, 14:30 Uhr)

29. November 2019, 09:01 Uhr

FC Germania Zündorf III steht bei Agrippina eine schwere Aufgabe bevor. Der SVA tritt mit breiter Brust an, wurde doch der SC Fortuna Köln III zuletzt mit 4:2 besiegt. Die neunte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für FC Germania Zündorf III gegen die Raderthal Kickers.

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für Agrippina wie am Schnürchen (5-1-0). Der Gastgeber verbuchte acht Siege, vier Unentschieden und eine Niederlage auf der Habenseite. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – elf Punkte aus den letzten fünf Partien holte der SVA.

Auf fremden Plätzen läuft es für FC Germania Zündorf III bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere sechs Zähler. Die Gäste mussten schon 39 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Mit dem Gewinnen tat sich FC Germania Zündorf III zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Angesichts der schwächelnden Defensive von FC Germania Zündorf III und der ausgeprägten Offensivstärke des SV Agrippina Köln sind die Karten im Vorfeld klar verteilt. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? FC Germania Zündorf III schafft es mit zehn Zählern derzeit nur auf Platz 15, während Agrippina 18 Punkte mehr vorweist und damit den dritten Rang einnimmt.

Drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz des SVA. FC Germania Zündorf III hat also eine harte Nuss zu knacken.

Kommentieren