06.12.2019

Wer hat im Verfolgerduell die Nase vorn?

Kreisliga C - Staffel 2: SV Rot-Weiss Zollstock – SV Agrippina Köln (Sonntag, 14:45 Uhr)

Der SV Agrippina Köln fordert im Topspiel den SV Rot-Weiss Zollstock heraus. Am Sonntag wies RW Zollstock die Raderthal Kickers mit 5:2 in die Schranken. Letzte Woche siegte der SVA gegen FC Germania Zündorf III mit 5:0. Somit belegt Agrippina mit 31 Punkten den dritten Tabellenplatz.

Der Rot-Weiß kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (6-1-0). Bei der Heimmannschaft greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal 14 Gegentoren stellt der SV Rot-Weiss Zollstock die beste Defensive der Kreisliga C - Staffel 2. Der SV Rot-Weiss Zollstock weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von zehn Erfolgen, drei Punkteteilungen und keiner einzigen Niederlage vor.

Neun Erfolge, vier Unentschieden sowie eine Pleite stehen aktuell für den SV Agrippina Köln zu Buche.

Aufpassen sollte Agrippina auf die Offensivabteilung von RW Zollstock, die durchschnittlich mehr als dreimal pro Spiel zuschlug. Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich zwei Zähler aus. Wer bestätigt die Form der letzten Spiele? Beide Mannschaften haben in den vergangenen fünf Begegnungen dreimal gewonnen und zweimal die Punkte geteilt.

Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

Kommentieren