Braunschweig gegen Kaiserslautern – Heimfluch gegen Auswärtstrumpf

3. Liga: Eintracht Braunschweig – 1. FC Kaiserslautern (Samstag, 14:00 Uhr)

13. Februar 2020, 18:00 Uhr

Nach sechs sieglosen Ligaspielen in Serie will Braunschweig gegen 1. FC Kaiserslautern dem Negativtrend ein Ende setzen und wieder die volle Punktezahl einfahren. Zwar blieb der BTSV nun seit sechs Partien ohne Sieg, aber gegen den MSV Duisburg trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 1:1-Remis. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich Kaiserslautern kürzlich gegen den Preußen Münster zufriedengeben. Im Hinspiel hatte die Eintracht Braunschweig einen klaren 3:0-Erfolg gelandet.

Die Heimmannschaft wartet mit einer Bilanz von insgesamt neun Erfolgen, acht Unentschieden sowie sechs Pleiten auf. Drei Unentschieden und zwei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Braunschweig kann einfach nicht gewinnen.

Zu den acht Siegen und sieben Unentschieden gesellen sich bei 1. FC Kaiserslautern acht Pleiten. Kein einziger Sieg in den letzten vier Spielen! Der Gast kommt seit längerer Zeit nicht mehr richtig in Fahrt. Wenigstens teilte man sich zuletzt die Punkte.

Die bisherigen Gastauftritte brachten Kaiserslautern Respekt in der Liga ein – ein Vorbote für die Partie beim BTSV? Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Körperlos agierte die Eintracht Braunschweig in dieser Spielzeit beileibe nicht, wie der Blick in die Kartenstatistik (56-1-2) bestätigt. Ob sich 1. FC Kaiserslautern davon beeindrucken lässt?

Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts vergleichbarer Leistungsvermögen ist der Ausgang der Partie völlig offen.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema