Duisburg verliert nach sechs Spielen wieder

3. Liga: FSV Zwickau – MSV Duisburg, 1:0 (0:0)

16. Februar 2020, 23:31 Uhr

Der MSV Duisburg behält die Tabellenführung, zeigte sich aber bei der 0:1-Schlappe gegen den FSV Zwickau nicht in bester Verfassung. Mit breiter Brust war der MSV zum Duell mit Zwickau angetreten – der Spielverlauf ließ bei Duisburg jedoch Ernüchterung zurück. Der MSV Duisburg hatte das Hinspiel gegen den FSV Zwickau mit 3:1 gewonnen.

Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. 4.369 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Zwickau schlägt – bejubelten in der 60. Minute den Treffer von Gerrit Wegkamp zum 1:0. In der 77. Minute stellte Duisburg personell um: Per Doppelwechsel kamen Connor Krempicki und Lukas Scepanik auf den Platz und ersetzten Lukas Daschner und Tim Albutat. Der FSV Zwickau wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Johannes Dörfler kam für Nils Miatke (90.). Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen den Gastgebern und dem MSV aus.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich Zwickau in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den 13. Tabellenplatz. Der FSV Zwickau verbuchte insgesamt acht Siege, sieben Remis und neun Niederlagen. Die letzten Resultate von Zwickau konnten sich sehen lassen – acht Punkte aus fünf Partien.

Der MSV Duisburg holte auswärts bisher nur 18 Zähler. 13 Siege, fünf Remis und sechs Niederlagen haben die Gäste momentan auf dem Konto. Mit sechs von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat Duisburg noch Luft nach oben.

Nächster Prüfstein für den FSV Zwickau ist 1. FC Kaiserslautern auf gegnerischer Anlage (Samstag, 14:00). Der MSV misst sich zur selben Zeit mit SV Waldhof Mannheim.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften