Nullnummer der Remis-Könige

3. Liga: 1. FC Kaiserslautern – FSV Zwickau, 0:0 (0:0)

22. Februar 2020, 23:32 Uhr

Jeweils einen Punkt holten 1. FC Kaiserslautern und der FSV Zwickau an diesem Samstag. Ein 0:0-Unentschieden war das Ergebnis dieser Begegnung. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider. Schon im Hinspiel hatte Kaiserslautern die Oberhand behalten und einen 5:3-Erfolg davongetragen.

Torlos ging es zur Halbzeitpause in die Kabinen. 1. FC Kaiserslautern stellte in der 60. Minute personell um: Mohamed Morabet ersetzte Hendrick Zuck und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Zwickau tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Can Coskun ersetzte Nils Miatke (63.). In der 84. Minute erhielt Janik Bachmann die Gelb-Rote Karte, sodass Kaiserslautern fortan in Unterzahl agieren musste. Schließlich pfiff Haslberger (St. Wolfgang) das Spiel ab und damit waren nach torloser erster Halbzeit auch im zweiten Teil keine Treffer zu bewundern. Die Teams trennten sich am Ende mit einer Nullnummer voneinander.

Die Rückrunde verlief für 1. FC Kaiserslautern bisher nicht besonders gut. In den sechs Spielen gewannen die Gastgeber noch kein einziges Mal. Kaiserslautern findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 14. Drei Unentschieden und zwei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: 1. FC Kaiserslautern kann einfach nicht gewinnen.

Der FSV Zwickau holte auswärts bisher nur 14 Zähler. Der siebte Rang der Rückrundentabelle ist Ausdruck der jüngsten Erfolgsgeschichte des Gasts. Zwickau bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 13. Zuletzt lief es erfreulich für den FSV Zwickau, was acht Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher acht Siege ein.

Nächster Prüfstein für Kaiserslautern ist SV Waldhof Mannheim auf gegnerischer Anlage (Samstag, 14:00). Zwickau misst sich zur selben Zeit mit den Würzburger Kickers.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe