Meppen gewinnt Spitzenspiel gegen Duisburg

3. Liga: SV Meppen – MSV Duisburg, 1:0 (0:0)

01. März 2020, 23:30 Uhr

Meppen verpasste Duisburg einen Dämpfer und gewann mit 1:0 gegen den Tabellenführer. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Im Hinspiel hatte der SVM das bessere Ende für sich reklamiert und einen 3:1-Sieg geholt.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. In der 69. Minute wechselte der MSV Leroy-Jacques Mickels für Tim Albutat ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Als fast schon nicht mehr mit einem Treffer zu rechnen war, gelang es Luka Tankulic doch noch, den Ball vor 10.748 Zuschauern zum 1:0 für den SV Meppen über die Linie zu bringen. Die Gastgeber tauschten zwei etatmäßige Verteidiger: Nicolas Andermatt ersetzte Thilo Leugers (85.). Kurz vor dem Ende des Spiels nahm Meppen noch einen Doppelwechsel vor, sodass Yannick Osee und Marius Kleinsorge für Willi Evseev und Tankulic weiterspielten (90.). Unter dem Strich verbuchte der SVM gegen den MSV Duisburg einen 1:0-Sieg.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der SV Meppen im Klassement nach vorne und belegt jetzt den vierten Tabellenplatz.

Duisburg holte auswärts bisher nur 18 Zähler.

Elf Siege, acht Remis und sieben Niederlagen hat Meppen momentan auf dem Konto. 13 Siege, fünf Remis und acht Niederlagen hat der MSV derzeit auf dem Konto. Der Motor des Gasts stottert gegenwärtig – seit vier Spielen ist man jetzt sieglos. Anders ist die Lage hingegen beim SVM, wo man insgesamt 41 Punkte auf dem Konto verbucht und damit den ersten Tabellenplatz einnimmt.

Nächster Prüfstein für den SV Meppen ist auf gegnerischer Anlage 1. FC Kaiserslautern (Samstag, 14:00 Uhr). Tags zuvor misst sich der MSV Duisburg mit dem 1. FC Magdeburg (19:00 Uhr).

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften