Kaiserslautern bleibt in der Rückrunde ohne Sieg

3. Liga: 1. FC Kaiserslautern – SV Meppen, 3:3 (1:1)

07. März 2020, 23:31 Uhr

Der SV Meppen kam im Gastspiel bei 1. FC Kaiserslautern trotz Favoritenrolle nicht über ein 3:3-Remis hinaus. Kaiserslautern zog sich gegen Meppen achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Der SVM hatte mit 6:1 gewonnen.

Großes Abtasten gab es zwischen den Kontrahenten nicht. Vor 15.701 Zuschauern besorgte Kevin Kraus bereits in der sechsten Minute die Führung von 1. FC Kaiserslautern. Thilo Leugers sicherte dem SV Meppen nach 35 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Mit einem schnellen Doppelpack (65./68.) zum 3:1 schockte Christian Kühlwetter Meppen. Meppen versenkte die Kugel in der 85. Minute zum 2:3. In der 86. Minute verhinderte die Hintermannschaft des Heimteams den Gegentreffer des SV Meppen nicht, sodass die Partie nun wieder ausgeglichen war. Am Schluss hatte im Duell der beiden Mannschaften keine die Oberhand gewonnen und so trennten sich 1. FC Kaiserslautern und Meppen schließlich mit einem Remis.

Kaiserslautern ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal sechs Punkte fuhr 1. FC Kaiserslautern bisher ein. Trotz eines gewonnenen Punktes fiel Kaiserslautern in der Tabelle auf Platz 14. Acht Siege, zehn Remis und neun Niederlagen hat 1. FC Kaiserslautern momentan auf dem Konto. In acht ausgetragenen Spielen kam Kaiserslautern in der laufenden Rückrunde nicht über ein Unentschieden hinaus.

Der SVM belegt mit 42 Punkten den vierten Tabellenplatz. Elf Siege, neun Remis und sieben Niederlagen hat der SV Meppen derzeit auf dem Konto. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte Meppen seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt fünf Spiele ist es her.

Als Nächstes steht für 1. FC Kaiserslautern eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (14:00 Uhr) geht es gegen den 1. FC Magdeburg. Der SVM empfängt parallel die Würzburger Kickers.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe