Halle drängt auf Wiedergutmachung

3. Liga: Hallescher FC – Hansa Rostock (Samstag, 14:00 Uhr)

12. November 2020, 18:01 Uhr

Am kommenden Samstag um 14:00 Uhr trifft der Hallescher FC auf den Hansa Rostock. Am letzten Samstag verlief der Auftritt von Halle ernüchternd. Gegen 1860 München kassierte man eine 1:6-Niederlage. Mit einem 0:0-Unentschieden musste sich Hansa kürzlich gegen Kaiserslautern zufriedengeben.

Der HFC muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Heimbilanz des Hallescher FC ist ausbaufähig. Aus drei Heimspielen wurden nur drei Punkte geholt. Gegenwärtig rangiert die Heimmannschaft auf Platz 15, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Die formschwache Abwehr, die bis dato 17 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von Halle in dieser Saison.

Der Hansa Rostock bekleidet mit 15 Zählern Tabellenposition fünf. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück von Hansa. Insgesamt erst achtmal gelang es dem Gegner, die Gäste zu überlisten. Der FCH wartet mit einer Bilanz von insgesamt vier Erfolgen, drei Unentschieden sowie einer Pleite auf. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – elf Punkte aus den letzten fünf Partien holte der Hansa Rostock.

Gegen Hansa rechnet sich der HFC insgeheim etwas aus – gleichwohl geht der Hansa Rostock leicht favorisiert ins Spiel.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe