Müller trifft zum Remis

3. Liga: 1. FC Kaiserslautern – 1. FC Magdeburg, 1:1 (0:0)

14. November 2020, 23:31 Uhr

1:1 hieß es nach dem Spiel von 1. FC Kaiserslautern gegen den FCM. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider.

Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Für den Führungstreffer von Kaiserslautern zeichnete Marvin Pourie verantwortlich (48.). Andreas Müller versenkte den Ball in der 55. Minute im Netz der Heimmannschaft. Letzten Endes wurde im Aufeinandertreffen von 1. FC Kaiserslautern mit dem 1. FC Magdeburg kein Sieger ermittelt.

Der Heimfluch hält an: Kaiserslautern bleibt zu Hause weiter ohne dreifachen Punktgewinn. Im Angriff von 1. FC Kaiserslautern herrscht Flaute. Erst neunmal brachte Kaiserslautern den Ball im gegnerischen Tor unter. Am liebsten teilt 1. FC Kaiserslautern die Punkte. Da man aber auch dreimal verlor, steht die Mannschaft derzeit in der zweiten Hälfte der Tabelle. Nur einmal ging Kaiserslautern in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Magdeburg holte auswärts bisher nur zwei Zähler. Mit erschreckenden 18 Gegentoren stellt der Gast die schlechteste Abwehr der Liga. Zwei Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des FCM bei. Vom Glück verfolgt war der 1. FC Magdeburg in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Mit diesem Unentschieden verpasste der FCM die Chance, an einem direkten Konkurrenten vorbeizuziehen. In der Tabelle steht Magdeburg damit auch unverändert auf Rang 19.

Am kommenden Samstag trifft 1. FC Kaiserslautern auf den Hallescher FC, der 1. FC Magdeburg spielt tags darauf gegen FC Ingolstadt.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe