Duisburg auf Talfahrt

3. Liga: SV Waldhof Mannheim – MSV Duisburg (Dienstag, 19:00 Uhr)

23. November 2020, 15:00 Uhr

In den letzten fünf Spielen sprang für den MSV Duisburg nicht ein Sieg heraus. Gegen SV Waldhof Mannheim soll sich das ändern. Mit einem 0:0-Unentschieden musste sich Waldhof Mannheim kürzlich gegen den FSV Zwickau zufriedengeben. Duisburg musste sich im vorigen Spiel dem SC Verl mit 0:4 beugen.

Nach zehn ausgetragenen Partien ist das Abschneiden von SVW insgesamt durchschnittlich: drei Siege, fünf Unentschieden und zwei Niederlagen. Zuletzt lief es recht ordentlich für die Heimmannschaft – sieben Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Die formschwache Abwehr, die bis dato 19 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des MSV in dieser Saison. Der Gast förderte aus den bisherigen Spielen zwei Siege, drei Remis und sechs Pleiten zutage. Mit dem Gewinnen tat sich der MSV Duisburg zuletzt schwer. In fünf Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Die Spielzeit von Duisburg war bislang von großer Defensivnot geprägt. Kann der MSV den Schalter ausgerechnet im nächsten Spiel umlegen, zählt SV Waldhof Mannheim doch zu den torgefährlichsten Mannschaften der Liga? Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich fünf Punkte machen den Unterschied aus.

Formstärke und Tabellenposition sprechen für Waldhof Mannheim. Dem MSV Duisburg bleibt die Rolle des Herausforderers.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe