Hohe Hürde für Wuppertaler SV

Regionalliga West: Rot-Weiss Essen – Wuppertaler SV (Mittwoch, 19:30 Uhr)

24. November 2020, 15:00 Uhr

Rot-Weiss Essen will die Erfolgsserie von vier Siegen gegen Wuppertaler SV ausbauen. Essen dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch Homberg zuletzt mit 4:0 abgefertigt. Letzte Woche siegte Wuppertaler SV gegen den Sportfreunde Lotte mit 2:0. Somit nimmt WSV mit 15 Punkten den 14. Tabellenplatz ein.

Angesichts der guten Heimstatistik (5-1-0) dürfte der RWE selbstbewusst antreten. Mit 34 Zählern führt das Heimteam das Klassement der Regionalliga West souverän an. Prunkstück von Rot-Weiss Essen ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst sechs Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Essen ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile zehn Siege und vier Unentschieden zu Buche. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – 13 Punkte aus den letzten fünf Partien holte der RWE.

Auf fremdem Terrain reklamierte WSV erst vier Zähler für sich. Die Bilanz der Gäste nach 13 Begegnungen setzt sich aus vier Erfolgen, drei Remis und sechs Pleiten zusammen. Die volle Punkteausbeute sprang für Wuppertaler SV in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Gegen WSV sind für Rot-Weiss Essen drei Punkte fest eingeplant.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema