Zwölf Partien ohne Sieg: Ahlen setzt Negativtrend fort

Regionalliga West: SV Rödinghausen – Rot Weiss Ahlen, 2:0 (0:0)

28. November 2020, 23:32 Uhr

Durch ein 2:0 holte sich der SV Rödinghausen in der Partie gegen Rot Weiss Ahlen drei Punkte. Ahlen erlitt gegen Rödinghausen erwartungsgemäß eine Niederlage.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für den SVR und Rot Weiss Ahlen ohne Torerfolg in die Kabinen. Dass der SV Rödinghausen in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Christian Derflinger, der in der 77. Minute zur Stelle war. Angelo Langer beförderte das Leder zum 2:0 des Gastgebers über die Linie (83.). Letzten Endes ging Rödinghausen im Duell mit Ahlen als Sieger hervor.

Der Sieg über den RWA, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt den SV Rödinghausen von Höherem träumen. Sieben Siege, vier Remis und fünf Niederlagen hat Rödinghausen derzeit auf dem Konto. Der SVR erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien neun Zähler.

Rot Weiss Ahlen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mit nur acht Zählern auf der Habenseite zieren die Gäste das Tabellenende der Regionalliga West. Die formschwache Abwehr, die bis dato 34 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von Ahlen in dieser Saison. Der RWA musste sich nun schon zehnmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Rot Weiss Ahlen insgesamt auch nur einen Sieg und fünf Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Ahlen entschied kein einziges der letzten zwölf Spiele für sich.

Am nächsten Samstag reist der SV Rödinghausen zu SV Lippstadt 08, zeitgleich empfängt der RWA den SV Bergisch Gladbach 09.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema