Der Primus kommt

3. Liga: Hallescher FC – Dynamo Dresden (Samstag, 14:00 Uhr)

10. Dezember 2020, 18:00 Uhr

Der Hallescher FC hat am kommenden Samstag keinen Geringeren als Dynamo Dresden zum Gegner. Am vergangenen Sonntag ging Halle leer aus – 2:4 gegen den SC Verl. Zuletzt spielte Dynamo unentschieden – 0:0 gegen den KFC Uerdingen 05.

In der Verteidigung des HFC stimmt es ganz und gar nicht: 23 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Nach 14 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden der Heimmannschaft insgesamt durchschnittlich: sechs Siege, drei Unentschieden und fünf Niederlagen.

Prunkstück von Dynamo Dresden ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst elf Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Der aktuelle Ertrag des Spitzenreiters zusammengefasst: achtmal die Maximalausbeute, zwei Unentschieden und vier Niederlagen. Der Gast tritt mit einer positiven Bilanz von 13 Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Trumpft der Hallescher FC auch diesmal wieder mit Heimstärke (3-2-2) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall Dynamo (4-0-3) eingeräumt. Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich fünf Punkte machen den Unterschied aus.

Halle hat mit Dynamo Dresden im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe