Wamangituka trifft in Nachspielzeit – Remis für Stuttgart

1. Bundesliga: VfB Stuttgart – Bor. Mönchengladbach, 2:2 (0:1)

17. Januar 2021, 00:25 Uhr

2:2 hieß es nach dem Spiel von VfB Stuttgart gegen Bor. Mönchengladbach. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung.

Durch einen Elfmeter von Lars Stindl gelang Gladbach das Führungstor. Der Gast führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Nicolas Gonzalez war zur Stelle und markierte das 1:1 von Stuttgart (58.). Denis Zakaria brachte Bor. Mönchengladbach nach 61 Minuten die 2:1-Führung. Für VfB Stuttgart avancierte Silas Wamangituka zu dem Mann, der in der Nachspielzeit mit seinem Treffer zum 2:2 (90.) doch noch den Ausgleich erzielte. Am Ende stand es zwischen der Heimmannschaft und Gladbach pari.

Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken von Stuttgart. Auf heimischem Rasen schnitt VfB Stuttgart jedenfalls ziemlich schwach ab (0-5-3). Stuttgart verbuchte insgesamt fünf Siege, sieben Remis und vier Niederlagen. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang VfB Stuttgart auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Die Stärke von Bor. Mönchengladbach liegt in der Offensive – mit insgesamt 30 erzielten Treffern. Nur dreimal gab sich Gladbach bisher geschlagen. Zuletzt lief es erfreulich für Bor. Mönchengladbach, was acht Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Mit diesem Unentschieden verpasste Bor. Mönchengladbach die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. Auch in der Tabelle behält Gladbach den siebten Platz.

Am nächsten Mittwoch (20:30 Uhr) reist Stuttgart zum DSC Arminia Bielefeld, tags zuvor begrüßt Gladbach SV Werder Bremen vor heimischer Kulisse.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema