VfL Bochum auf Aufstiegskurs

2. Bundesliga: VfL Bochum – Eintracht Braunschweig, 2:0 (2:0)

14. Februar 2021, 23:31 Uhr

Bei VfL Bochum holte sich die Eintracht Braunschweig eine 0:2-Schlappe ab. VfL Bochum hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen. Im Hinspiel hatte Braunschweig mit 2:1 die Oberhand behalten.

Armel Bella Kotchap brachte sein Team in der achten Minute nach vorn. Das 2:0 von VfL Bochum bejubelte Danilo Soares (32.). Der Halbzeitstand von 2:0 war letztlich auch das Endergebnis. Damit hatte sich der Gastgeber bereits vor dem Pausenpfiff auf die Siegerstraße gebracht.

Die drei errungenen Zähler lassen die Aufstiegshoffnungen von VfL Bochum weiter wachsen. Wer VfL Bochum besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 22 Gegentreffer kassierte VfL Bochum. Die Saison von VfL Bochum verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von 13 Siegen, drei Remis und nur fünf Niederlagen klar belegt. VfL Bochum befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Der BTSV holte auswärts bisher nur drei Zähler. Momentan besetzen die Gäste den ersten Abstiegsplatz. Mit nur 19 Treffern stellt die Eintracht Braunschweig den harmlosesten Angriff der 2. Bundesliga. Nun musste sich Braunschweig schon zwölfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und fünf Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die schmerzliche Phase des BTSV dauert an. Bereits zum dritten Mal in Folge verließ man am Sonntag das Feld als Verlierer.

Kommende Woche tritt VfL Bochum beim FC Erzgebirge Aue an (Freitag, 18:30 Uhr), parallel genießt die Eintracht Braunschweig Heimrecht gegen den Jahn Regensburg.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema