Dursun bestraft SC Paderborn in der Schlussphase

2. Bundesliga: SC Paderborn – SV Darmstadt 98, 2:3 (1:1)

05. März 2021, 23:31 Uhr

Durch ein 3:2 holte sich SV Darmstadt 98 drei Punkte bei SC Paderborn. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Das Hinspiel war 4:0 zugunsten von SC Paderborn ausgegangen.

Beide Mannschaften starteten vorsichtig in das Spiel. Zu Torchancen gelangte in der Anfangsphase keine von beiden. Serdar Dursun schoss in der 20. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für SV Darmstadt 98. In der 24. Minute verwandelte Dennis Srbeny einen Elfmeter zum 1:1 für SC Paderborn. Bis zum Abpfiff des ersten Durchgangs wurden keine Tore mehr geschossen und so traten die Mannschaften den Gang in die Kabinen an. Chris Führich brachte SC Paderborn nach 55 Minuten die 2:1-Führung. Für das 2:2 von SV Darmstadt 98 zeichnete Marvin Mehlem verantwortlich (68.). Mit dem 3:2 sicherte Dursun den Gästen nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (75.). In den 90 Minuten war SV Darmstadt 98 im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als SC Paderborn und fuhr somit einen 3:2-Sieg ein.

SC Paderborn führt mit 31 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Die Lage der Gastgeber bleibt angespannt. Gegen SV Darmstadt 98 musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Auf dem 14. Platz der Hinserie nahm man von SV Darmstadt 98 wenig Notiz. Der aktuell siebte Rang der Rückrundentabelle sorgt allerdings für Aufsehen. SV Darmstadt 98 macht nach dem Erfolg in der Tabelle Boden gut und rangiert nun auf Position 13.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher acht Siege ein.

Nach zwei Wochen Pause tritt SC Paderborn als nächstes bei FC St. Pauli an (15.03.2021, 20:30 Uhr), bereits zwei Tage vorher genießt SV Darmstadt 98 Heimrecht gegen den FC Erzgebirge Aue.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe