22.01.2019

Strafe bleibt: Rostock muss 38.350 Euro zahlen

Hansa Rostock muss für das Fehlverhalten seiner Anhänger eine Geldstrafe von 38.350 Euro bezahlen. Das entschied das DFB-Sportgericht am Dienstag nach mündlicher Verhandlung. Von der Strafe können 13.000 Euro von den Rostockern für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwendet werden. Die Verhandlung war angesetzt worden, weil Hansa gegen eine Entscheidung im Einzelrichterverfahren Einspruch einlegt hatte.

Den vollständigen Artikel auf kicker.de weiterlesen...

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe