05.11.2015

Agrippina ist heiß auf den Spitzenreiter

Im Topspiel der Kreisliga C2 treffen Agrippina und Weiler-Volkhoven aufeinander.

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht der SV Agrippina Köln am kommenden Sonntag. Schließlich gastiert mit der Zweitvertretung des SC Weiler-Volkhoven der Ligaprimus der Kreisliga C - Staffel 2. Letzte Woche gewann Agrippina gegen Raderthal Kickers mit 3:2. Damit liegt der SVA mit 21 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Weiler-Volkhoven II muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken.

Sechs Erfolge, drei Unentschieden sowie zwei Pleiten stehen aktuell für den SV Agrippina Köln zu Buche. Der Gastgeber tritt mit der Maximalausbeute von vier Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Das bisherige Abschneiden von Weiler II: acht Siege, zwei Punkteteilungen und eine Schlappe. Mit fünf Siegen in Folge ist der Gast so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur fünf Punkte auseinander. Die Zuschauer dürfte ein wahres Offensivfeuerwerk erwarten, denn es treffen zwei der torgefährlichsten Mannschaften aufeinander. Agrippina nimmt mit 39 Toren Platz 2 der Offensivstatistik ein, während der SC Weiler-Volkhoven II mit 35 Treffern auf Platz 4 steht. Diese Begegnung verspricht ein Torspektakel: Durchschnittlich trifft der SVA über dreimal pro Partie. Weiler-Volkhoven II aber auch! Der SV Agrippina Köln ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Kommentieren