20.04.2019

Ein vorgezogenes Halbfinale?!

Die Panthers Köln empfangen heute um 20 Uhr die Mannschaft von Jahn Regensburg im Hinspiel der Vorrunde um die deutsche Futsal Meisterschaft

Wie die Kölner im Westen wurde auch der Gegner in der Südstaffel „nur“ Zweiter hinter dem TSV Weilimdorf. Für Panthers-Trainer Daniel Gerlach ist es somit ein Duell, „das vom Niveau her auch eine Halbfinal-Partie sein könnte“. Er erwartet „einen konterstarken Gegner mit hohem Spielverständnis“.

Nach der westdeutschen Meisterschaft im Vorjahr, musste seine Mannschaft diesmal dem MCH Futsal Club Sennestadt den Vorzug lassen. Da dieser den Panthers im Rahmen der Hauptrunde die einzigen beiden Niederlagen zugefügt hatte, zeigten sich die Kölner jedoch bereits im Vorfeld sportlich und akzeptierten ihre Vize-Meisterschaft. So sagte beispielsweise Nationalspieler Jilo Hirosawa: „Es geht auch in Ordnung, dass sie Erster sind, wir haben zweimal verloren. Da muss man auch mal Respekt zollen und den zweiten Platz so hinnehmen“.

Trainer Gerlach hofft derweil nun gegen Regensburg auf „tatkräftige und lautstarke Unterstützung, um vor voller Kulisse ein gutes Spiel zeigen zu können“. Die Partie wird um 20 Uhr in der Sporthalle der Europa- und Gesamtschule Köln-Zollstock angepfiffen und dort auch von RHEINKICK.TV aufgezeichnet, anschließend in Highlights präsentiert.

Bild

Futsal-Nationalspieler Jilo Hirosawa: Respekt und Anerkennung für die Konkurrenz


Kommentieren