11.09.2014

Findet Arminia endlich in die Erfolgsspur?

Kreisliga D: Fühlingen zu Gast beim Schlusslicht, Wiesdorf mit Chance auf vierten Sieg.

Bisher läuft noch wenig zusammen beim Absteiger aus der Kreisliga C – der Spielvereinigung Arminia 09. Nach einer deutlichen Niederlage zu Beginn, schien man sich mit einem Sieg gegen den TFC Köln IV berappelt zu haben, dann folgte der erneute Rückschlag letzte Woche bei der Reserve von Telekom Post. Nun empfängt man am Sonntag den SV Agrippina II. Keinesfalls besser sieht es für die dritte Mannschaft von Türk Genc aus, die nun mit dem Heimspiel gegen Fühlingen-Chorweiler eine erneute Möglichkeit auf ihre ersten Punkte besitzt. Ihre Siegesserie fortsetzen wollen Wiesdorf und Siegfried Kalk. Der Tabellenführer Wiesdorf reist zu Bosna II, während Kalk es mit der Reserve von Botan zu tun bekommt.

Nur drei Punkte aus drei Spielen, darunter zwei deftige Klatschen – den Saisonstart hat man sich bei Arminia 09 sicher anders vorgestellt. Aber den Arminen nützt es nichts zurück zu schauen, vielmehr sollten sie alles daran setzen ihr Heimspiel am Sonntag zu gewinnen. Einfach wird dies allerdings keinesfalls, die mit sechs Punkten aus zwei Spielen ordentlich gestartete Reserve des SV Agrippina ist dann zu Gast.

Einen Pflichtsieg peilt unterdessen der SV Fühlingen-Chorweiler an, der beim Tabellenschlusslich Türk Genc III antritt. „Drei Punkte sind natürlich unser ganz klares Ziel, egal wie sie zustande kommen. Ein 1:0-Sieg reicht mir da auch“, so Fühlingens Trainer Daniel Herrmann. Personell gestaltet sich die Situation für ihn trotz 14-tägiger Spielpause nicht ganz so einfach. Im Vergleich zum letzten Spiel fallen drei Spieler verletzt aus. Zum Glück steigen aus Fühlinger Sicht so langsam wieder einige Spieler ins Training ein, die im Urlaub waren. Für das Spiel am Sonntag sind sie aber wohl noch keine Option.

Wiesdorf und Kalk Favoriten

Exzellent in die Saison gestartet ist der BV Wiesdorf. Nach drei überzeugenden Siegen soll nun natürlich auch der kommende Gegner Bosna II nicht zum Stolperstein werden, mit einem Sieg würde man in jedem Fall Tabellenführer bleiben. Die Reserve von Bosna Köln scheint eine lösbare Aufgabe für den Klub aus Leverkusen zu werden, hat sie doch schon bereits zwei Spiele in der jungen Spielzeit verloren. Zwei 13. Plätze in den vergangenen beiden Jahren sprechen da ebenfalls eine ähnliche Sprache.

In der Staffel 4 präsentiert sich Siegfried Kalk seit drei Spieltagen in guter Verfassung. Den verpatzten Saisonauftakt (0:1-Niederlage bei Mülheim Germania II) hat die Mannschaft von Coach Osman Akkan bemerkenswert gut weggesteckt. Nun empfängt Kalk am Sonntag die zweite Mannschaft des SV Botan. Ein Heimsieg scheint hier das wahrscheinlichste aller möglichen Resultate, denn Botan II konnte bisher nur gegen Anadolu siegen und verlor seine anderen beiden Spiele jeweils 0:2.

Alle weiteren Begegnungen und eine Statistik-Vorschau zu jedem Spiel findet ihr hier.

Autor: Henning Neuhorst

Kommentieren