18.05.2019

Kann FCKM den Vormarsch fortsetzen?

Regionalliga West: Bonner SC – 1. FC Kaan-Marienborn (Samstag, 14:00 Uhr)

Am Samstag geht es für 1. FC Kaan-Marienborn zum Saisonabschluss zum Bonner SC. Letzte Woche gewann der Bonner SC gegen den TSV Alemannia Aachen mit 2:1. Somit belegt Bonn mit 40 Punkten den 14. Tabellenplatz. 1. FC Kaan-Marienborn strich am Samstag drei Zähler gegen Wuppertaler SV ein (3:0). Im Hinspiel hatte Kaan-Marienborn den Heimvorteil genutzt und mit 3:2 gewonnen.

Die Bilanz des Bonner SC nach 33 Begegnungen setzt sich aus elf Erfolgen, sieben Remis und 15 Pleiten zusammen. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von Bonn sind 22 Punkte aus 16 Spielen. Das Heimteam befindet sich am 34. Spieltag – also kurz vor Ende der Saison – in der zweiten Tabellenhälfte. Jedoch rangiert man über dem ominösen Strich.

Die passable Form von 1. FC Kaan-Marienborn belegen zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen. Zu den acht Siegen und zwölf Unentschieden gesellen sich beim Gast 13 Pleiten. Auf fremden Plätzen läuft es für Kaan-Marienborn bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere 16 Zähler.

Die Körpersprache stimmte in der Regel beim Bonner SC, sodass die Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf schon 70 Gelbe Karten sammelte. Ist 1. FC Kaan-Marienborn darauf vorbereitet? Bonn hat Kaan-Marienborn im Nacken. FCKM liegt im Klassement nur vier Punkte hinter dem BSC. Die Vorzeichen sprechen für ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema