22.02.2019

Mit purer Vorfreude ins Spitzenspiel

Futsalliga West: Der Tabellenführer Futsal Panthers Köln tritt morgen um 19 Uhr beim ersten Verfolger MCH Sennestadt an.

„Wir haben das Selbstvertrauen, um jetzt dahin zu fahren und zu sagen: Wir wollen gewinnen!“, äußerte sich Kölns Nationaspieler Niclas Hoffmans nach dem 8:1-Erfolg am letzten Spieltag gegen Mülheim (→ VIDEO-Spielbericht) optimistisch im Hinblick auf das Gipfeltreffen der Futssalliga West.

Bei allem Selbstvertrauen räumte Hoffmans allerdings auch ein: „Wir wissen natürlich über die Stärke von Sennestadt. Das ist eine sehr sehr gute Mannschaft, die uns bisher nicht gut gelegen hat. Aber im Hinspiel haben wir gezeigt, dass wir auch sie dominieren können“, erwartet der 27-Jährige ein „Spiel auf Augenhöhe und da werden die Kleinigkeiten entscheiden“.

Beim Hinspiel in Köln (→ VIDEO-Spielbericht) kassierten die Panthers ihre bisher einzige Saisonniederlage. Da der MCH zwar die drei Punkte seinerzeit aus der Domstadt mitnahm, dafür allerdings gegen andere Gegner zweimal als Verlierer vom Platz ging, hat die Mannschaft von Trainer Daniel Gerlach vor dem Spitzenspiel drei Punkte Vorsprung auf den Gegner und dazu noch das deutlich bessere Torverhältnis. „Wenn wir mit einem Punkt nach Hause fahren, wird es sehr schwer, uns die Meisterschaft noch zu nehmen“, glaubt Hoffmans somit auch, dass die Partie einen vorentscheidenden Charakter haben könnte.

Sein Coach hat derweil „pure Vorfreude auf das Spiel“, natürlich aber auch wieder das große Ganze im Blick: „Die anderen mögen auf die Bilanz schauen. Ich schaue auf unsere Entwicklung und bin sehr gespannt, wie wir das in der Summe dann zeigen werden, weil wir in den letzten Monaten schon viele Sachen optimiert und unsere Taktik erweitert haben“.

Um die sieglose Serie mit einem Remis und vier Niederlagen gegen den MCH zu durchbrechen, möchte Gerlach Sennestadt mit seiner Aufstellung überraschen: „Da kommt uns der breite Kader zu Gute. Mir geht’s auch immer um die Spielerentwicklung und es ist die Zeit gekommen, um auch andere Akteure in den Kampf zu schicken“.

Futsal-Nationalspieler Niclas Hoffmans: Mit Selbstvertrauen ins Topspiel


Bild

Kommentieren