17.05.2018

Mittelfeldspieler verlässt die FC-U21

Jonas Hildebrandt wechselt nach zwei Jahren beim 1. FC Köln II zum FC Hansa Rostock.

Hildebrandt (links) spielte zwei Jahre lang für die FC-U21

Beim Drittligisten erhält der 21-Jährige einen Zweijahresvertrag bis zum 30.06.2020. Für die jungen Geißböcke absolvierte der Defensivspezialist innerhalb von zwei Jahren insgesamt 58 Einsätze in der Regionalliga West in denen ihm neun Tore gelangen. Vor seiner Zeit in Köln war der aus Frankfurt/Oder stammende Hildebrandt bereits in der Jugend von FC Energie Cottbus und RB Leipzig aktiv.

„Für mich ist es überragend, dass ein Verein wie Hansa auf mich zukommt, bei dem Leute arbeiten, die einen sehr guten Job machen und einen überzeugenden Plan für die Zukunft haben. Bei den Gesprächen mit den Verantwortlichen hatte ich gleich ein super Gefühl und finde, dass bei Hansa einfach das Gesamtpaket stimmt. Ich kenne den Verein noch aus vielen Spielen früher in der Jugend, habe deshalb in der Vergangenheit auch immer mitverfolgt, was in Rostock passiert und weiß natürlich, was der Verein für ein enorm großes Standing -nicht nur in der Region, sondern deutschlandweit- hat. Das Stadion, die Fans, die Stimmung, Woche für Woche vor so vielen Menschen zu spielen, das sind alles Sachen, auf die ich mich schon extrem freue. Zudem ist Rostock auch eine tolle Stadt, nicht nur zum Fußballspielen, sondern auch zum Leben. Mein Ziel ist es nun, gemeinsam mit Hansa den nächsten Schritt zu gehen und ich freue mich schon, schon bald das Team und alle anderen kennenlernen zu können, auf den Saisonstart und natürlich auf die neue Aufgabe in der 3.Liga“ freut sich Hildebrandt auf die neue Aufgabe und seine Rückkehr in den Osten der Republik.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema