23.12.2014

Spruchkammer nimmt Schwarz-Weiß II drei Punkte

Einwechslung gegen Nippes 78 II wird zum Verhängnis.

Schreck für den SC Schwarz-Weiß Köln. Die hart erarbeiteten Punkte der Reserve beim 3:2 gegen die Zweitvertretung von Nippes 78 wurden den Schwarz-Weißen von der Spruchkammer wieder aberkannt. Grund: Ein Spieler ohne Spielerlaubnis wurde eingesetzt. Kurioserweise war es die Telekom-Post SG, die auf den Fehler aufmerksam wurde und Einspruch einlegte. RHEINFUSSBALL bringt etwas Licht ins Dunkel.

Wie erwartet wurde es ein hartes und spannendes Spiel an diesem Wochenende. Es bleibt ausgeglichen und fair. In der 75. Minute wurde Kevin Habeth eigewechselt. Grundsätzlich nichts ungewöhnliches. Das Problem: Kevin Habeth spielt normalerweise in der ersten Mannschaft vom SC. „Unsere erste Mannschaft hatte an diesem Wochenende Hallentraining, was Kevin verwechselt hatte. Daher war er am Platz, als sich die Reserve zu ihrem Nachholspiel nach Nippes aufmachte. Kevin wurde einfach mitgenommen. Wir hatten einige Verletzte, deshalb hatte der Ersatztrainer sich dann wohl nichts dabei gedacht, als er Kevin in der 75. Minute einwechselte.“ Dennis Fritz, der eigentliche Trainer der zweiten Mannschaft, ist verärgert. „Sowas ist bei uns auf keinen Fall Gang und Gäbe. Seit ich vor zwei Jahren Trainer der zweiten Mannschaft wurde kann ich garantieren, dass wir nie Spieler aus der ersten Mannschaft einsetzt haben. Unser Kader ist breit genug und ich möchte keinen, nur wegen eines Spielers aus der ersten Mannschaft, auf der Bank sitzen lassen. Gegen Nippes gab es schlicht und einfach ein Kommunikationsproblem, es war nicht unsere Absicht.“

Am Ende des Spiels siegte der SC Schwarz-Weiß im Duell in der Stpitzengruppe 3:2. Drei Punkte dem Traum vom Aufstieg näher. Nur noch fünf Punkte Abstand zum Tabellenführer Nippes 78, Telekom Post II den zweiten Tabellenplatz abgeluchst. Die perfekte Ausgangssituation um beruhigt in die Winterpause zu starten.

„Wir haben einen moralischen Vorteil“

Lange konnte sich der SC nun nicht über den Sieg freuen. Telekom Post II legte Einspruch bei der Spruchkammer ein und bemängelt dein Einsatz von Kevin Habeth. Woher Telekom Post II die Informationen des ordnungswidrigen Einsatzes hatte bleibt ungewiss. „Wahrscheinlich konnte Telekom Post unseren Fehler irgendwie im Internet nachvollziehen“, vermutet Fritz. Daraufhin bemängelt auch Nippes 78 die Wertung des Spiels. Das Meisterschaftsspiel wurde schließlich für den SC als 0:2 verloren gewertet. Somit ist der zweite Tabellenplatz futsch. „Die drei Punkte, die uns aberkannt wurden, sind ein gravierender Einschnitt für uns“, erklärt Trainer Dennis Fritz. „Wir überlegen noch, ob wir in Berufung gehen. Einen klaren moralischen Vorteil hätten wir in jedem Falle.“

Autor: Sophie von Hall

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

TFG Nippes 78 II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SC Schwarz-Weiß Köln II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)