05.06.2016

TFC II packt den Klassenerhalt

Kreisliga C: Sieg über SV Fühlingen-Chorweiler schubst FSV Köln II in D-Liga.

In der Kreisliga C1 sorgte am Freitagabend die nach Abbruch wiederholte Partie zwischen dem TFC Köln II und dem SV Fühlingen-Chorweiler für die Entscheidung im Abstiegskampf. Durch den 4:1 (3:0)-Sieg der TFC-Reserve über den Tabellenfünften, konnte die Elf um Edin Pajevic den Klassenerhalt perfekt machen. Für den Kellerkonkurrenten FSV Köln II ist der Sieg des TFC II besonders bitter. Neben dem FC Süryoye Köln und dem TPSK 1925 steht der FSV II nun als dritter Absteiger der Kreisliga C1 fest. Da half auch kein Daumen drücken am Spielfeldrand. 

Der TFC Köln II hat den Klassenerhalt perfekt gemacht. Die Mannschaft um Edin Pajevic bleibt auch in der kommenden Saison der Kreisliga C erhalten. Für die zuschauenden Spieler des FSV II war der Sieg des TFC II am Freitagabend besonders bitter. Der rettenden 13. Platz in der Tabelle ist einen Spieltag vor Saisonende nicht mehr zu erreichen. Der FSV II wird nach der Sommerpause eine Etage tiefer antreten müssen.

TFC II von Beginn an hellwach

„Ich bin mit einem breiten Grinsen durch das Unwetter nach Hause gefahren“, freute sich TFC II Coach Pajevic. Aber schon während der Partie gegen den SV Fühlingen-Chorweiler dürften die Mundwinkel des Trainers nach oben gerichtet gewesen sein. Bereits nach 11. Minuten ging die Pajevic-Truppe gegen den Tabellenfünften 1:0 in Führung. Ilker Sengül netzte dabei für seine Farben ein. „Wir haben tief verteidigt und den Spielaufbau mit direkten Pässen nach vorne überbrückt, da Fühlingen früh drauf gegangen ist“, so Pajevic. 

Der SV Fühlingen-Chorweiler gehört zu den sturmgewaltigsten Mannschaften in der Kreisliga C1, brachte aber am Freitagabend die Kugel nicht im Netz Tabellendreizehnten untern. Ganz anders der TFC II. 14. Minuten nach dem Treffer zum 1:0, baute die Pajevic-Elf die Führung weiter aus. Zunächst erhöhte Irfan Karahan zum 2:0 (25.), ehe Kamil Haydan zum 3:0 einnetzte (36.). Nach dem Seitenwechsel war Trainer Pajevic zufrieden mit der taktischen Vorgehensweise seiner Mannschaft: „Meine Jungs haben die Partie in der zweiten Halbzeit intelligent runter gespielt.“ 

Tolgay Türkdönmez lässt FSV-Hoffnungen platzen

Trotz des 0:3-Rückstands und einer Roten Karte in der 55. Minute drückte Fühlingen weiter auf's Gas. „Respekt an Fühlingen. Sie haben den zuschauenden FSV-Spielern in dieser Phase der Partie die Hoffnung erhalten. Ich halte das auch für wichtig, denn ich würde das Gleiche in einer solchen Situation erwarten“, so Pajevic. Der zwischenzeitliche Lohn der Fühlinger wurde durch Marco Misa eingefahren, welcher zum 1:3-Anschlusstreffer traf (70.). Doch spätestens als Tolgay Türkdönmez in der 86. Spielminute die Kugel zum 4:1 versenkte, waren die Bemühungen der Fühlinger und die Hoffnungen der FSV-Spieler am Seitenrand dahin und das Spiel entschieden.

Für den TFC Köln II ist der Sieg gleichbedeutend mit dem Klassenerhalt. Der FSV Köln II liegt einen Spieltag vor Saisonende fünf Punkte hinter dem Kellerkonkurrenten. Der Abstiegskampf wurde somit entschieden. Der FC Süryoye Köln, TPSK 1925 und der FSV Köln II stehen als Absteiger in die Kreisliga D fest. Der TFC Köln II kann sich hingegen auf eine weitere Saison in der Kreisliga C freuen. „Natürlich haben wir auf dem Platz noch gefeiert, am Sonntag nach dem letzten Saisonspiel grillen wir dann.“

Sonntag gegen Aufstiegskandidat Ditib Chorweiler

Bevor allerdings der Grill heiß läuft, muss sich der TFC II noch gegen Ditib Chorweiler behaupten. Das letzte Saisonspiel geht die Mannschaft um Trainer Pajevic allerdings gelassen an: „Wir gehen die Partie gegen Chorweiler total entspannt an. Trotzdem wollen wir so seriös wie möglich in das Spiel gehen, denn schließlich geht es für Ditib und den Türk Genc SV noch um den Aufstieg.“ 


Autor: Luise Kropff

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

TFC Köln II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SV Fühlingen-Chorweiler

Noch keine Aufstellung angelegt.