14.07.2015

Torflut zum Testspiel-Auftakt

Zehn Tore beim Vorbereitungsspiel zwischen Ford Niehl und Weiler II.

Mit einem torreichen Remis gegen die Reserve des SC Weiler-Volkhoven startete der CfB Ford Niehl am vergangenen Sonntag in die Testspiel-Phase. Nach einer 3:1-Pausenführung und einem zwischenzeitlichen Stand von 5:2 musste sich der klassenhöhere Favorit am Ende mit einem 5:5 begnügen. Bei den Niehlern stach der 20-jährige Mittelfeldspieler Jascha Hannen heraus, der einen Doppelpack erzielen konnte.

Der B-Ligist Ford Niehl kam am Sonntag nicht über ein 5:5-Unentschieden gegen den klassentieferen Gegner aus der Kreisliga C hinaus. Dabei führten die Niehler bereits 5:2, doch nach einer Reihe von Wechseln egalisierte die Reserve von Volkhoven noch den Spielstand. Ein Achtungserfolg für den C-Ligisten im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Gennaro Giuseppino. „Wir waren bis zum 5:2 die klar spielbestimmende Mannschaft, doch dann habe ich als Vorsichtsmaßnahme verletzungsvorbeugend durchgewechselt. Dadurch kam Volhoven nochmal heran und konnte ausgleichen“, erklärte Heimtrainer Ralf Tröscher das Unentschieden. 

Da es das erste Spiel in der Vorbereitung der Niehler war, war Tröscher das Ergebnis auch nicht so wichtig. „Das Ergebnis ist mir im ersten Testspiel egal. Ich konnte aus dem Spiel nur wenig neue Erkenntnisse ziehen. Ich wollte die Jungs nur mal zusammenspielen sehen und wollte mir einen Eindruck von den sieben Neuzugängen verschaffen.“

Die Niehler setzen ihre Testspielserie gegen höherklassige Mannschaften in der nächste Woche fort. Vom 18. - 26. Juli nehmen sie am Turnier vom GKSC Hürth teil. Am Samstag treffen sie auf die U23 vom Euskirchener TSC, die in der Kreisliga A spielt. Am Sonntag spielt der CfB gegen den Bezirksliga-Aufsteiger Türkspor Bergheim. Am Donnerstag misst man sich dann mit den Kreisliga A-Absteiger Sportfreunde Habbelrath-Grefrath

Autor: Joris Krüger

Kommentieren