08.08.2016

Torreicher Test bei Trainerdebüt

Das erste Testspiel unter Neu-Coach Guido Homburg ging für den SWK trotz guter Moral 3:4 (2:2) verloren.

In einem fairen sowie torreichen Testspiel setzte sich die Reserve des TuS Ehrenfeld 4:3 (2:2) gegen die Zweitvertretung des Schwarz Weiß Köln durch. Bei den Gästen gab Trainer Guido Homburg sein Debüt an der Seitenlinie. Nach 0:2-Rückstand drehten die Gäste zwar die Partie, mussten sich am Ende aber doch knapp geschlagen geben.

Der TuS Ehrenfeld II testete am gestrigen Sonntag erfolgreich gegen die Reserve von Schwarz Weiß Köln. Es dauerte eine gute halbe Stunde, ehe die Partie richtig in Fahrt kam und sich die Gäste für ihre Offensivbemühungen belohnten. Nach feiner Einzelleistung überlupfte Ehrenfelds Angreifer zunächst den Torwart, ehe er mühelos zum 1:0 einschieben konnte (32.). Nur fünf Minuten legten die Ehrenfelder nach und erhöhten nach einem Handelfmeter auf 2:0 (37.). Die Gäste zeigte sich vom 0:2-Rückstand aber weniger beeindruckt und kamen nur 120 Sekunden später zum 1:2-Anschlusstreffer, ehe sie mit Pausenpfiff den 2:2-Ausgleich markierten.

Der zweite Durchgang startete ähnlich furios, wie der erste aufgehört hatte: Die Gäste knüpften an ihre Torlaune an und gingen drei Minuten nach Wiederanpfiff per Kopfball nach einer Ecke 3:2 in Führung. Auch die Gastgeber steckten nach dem Rückstand nicht auf und kamen in der 55. Minute zum erneuten Ausgleich. Schlusspunkt einer unterhaltsamen Partie war der 4:3-Siegtreffer für Ehrenfeld.

Autor: Oliver Stopperich

Kommentieren