Türk Genc II fiebert neuer Saison entgegen

Nach dem Aufstieg ist die Zweitvertretung schon heiß auf die C-Liga.

12. Juni 2017, 13:43 Uhr

Dank mannschaftlicher Geschlossenheit hatte die Zweitvertretung des Türk Genc SV in der abgelaufenen Saison viel zu feiern. / Foto: Türk Genc SV II

Die abgelaufene Saison ist gerade mal einen Tag her, da freut sich die Reserve des Türk Genc SV schon auf die neue Spielzeit - und da lautet das Motto "Voll angreifen", wie Trainer Turan Kurt im Interview mit RHEINFUSSBALL erklärt.

Nach den Feiereien rund um den Aufstieg in die Kölner Kreisliga C blickt Coach Kurt auf die abgelaufene Saison zurück - und sieht dabei vor allem den Ehrgeiz seiner Mannschaft als Erfolgsgaranten an. "Die Beteiligung war ab der Vorbereitung super, auch im Winter haben wir gut trainiert und die Jungs waren hoch motiviert", so der Trainer, der den Titel dem ganzen Verein zuschreibt. "Jeder war daran beteiligt - vom Vorstand über die Zuschauer bis zur Mannschaft." 

Nur eine einzige Niederlage kassierte die Reserve des SV in der gesamten Spielzeit und bläst deshalb auch mit Blick auf die neue Spielzeit zum Angriff. "Die Jungs wollen sich auch eine Liga höher beweisen", hat Kurt nicht vor, nur gegen den Abstieg anzuspielen. Mit einer geschlossenen Mannschaft, die punktuell verstärkt werden soll, hofft er vielmehr darauf, eine gute Rolle spielen zu können.

Autor: Judith Zacharias

Kommentieren