Keine Punkte trotz zweimaliger Führung
Trotz zweimaliger Führung gehen die Kickers in dieser Partie leer aus, denn nach 60 Minuten machten sich konditionelle Defizite bemerkbar, die der Gegner des FSV eiskalt ausnutzt und den Platz als Sieger verlässt. Die frühe Führung markiert durch ein Freistoßtor vom Kapitän Andi Bode brachte wenig Sicherheit. Das Geschehen wurde mehr und mehr den Gästen überlassen, die durch eine unklare Situation im Kickers-Strafraum den Ausgleich (durch ein Eigentor) markieren konnten. Das Spiel der Kickers wirkte insbesondere nach diesem Ausgleich teilweise fahrig und es gelang kaum Kontrolle zu gewinnen, allerdings gelang es unbeschadet in die Halbzeit zu kommen. Nach der Halbzeit konnte man zwar erneut die Führung durch Meyer erzielen, aber auch diese hielt nicht lange. Nachdem die Gäste den erneuten Ausgleich schafften, gelang auf Seiten der Kickers wenig bis gar nichts mehr. Dies wurde von den Gästen ausgenutzt und sie gingen erstmals in Führung. Mit dieser Führung im Rücken spielten sich die Gäste in einem Rausch, auch weil die Kickers nun nichts mehr entgegen zu setzen hatten. In diesem Spiel hatte man die große Chance, den eine Woche zuvor erkämpften Auswärtspunkt vergolden zu können. Leider blieb diese Chance ungenutzt. Bleibt zu hoffen, dass die Kickers in den folgenden Spielen wieder zurück in die Spur finden. Raderthal Kickers II – FSV Köln IV…2:5 (1:1) Aufstellung: Weber, Bode, Wind, Hecking, Dettlaff, Berhahne, Ratzek, Ziehdorn, Borger, Meyer, Skaletz Wechsler: Siebert, Figge Tore: 1:0 3. min Bode, 1:1 16. min Eigentor, 2:1 54. min Meyer, 2:2 65. min , 2:3 73. min , 2:4 77. min, 2:5 85. Min
« zurück
Vermarktung: