Teammanagerbericht: SC Holweide III

Autor: Christian Tschorn

08.03.2015

Nach Rückstand ging es rund in Holweide.

Was für ein Auftakt für die U23 des SC Holweide. Mit sage und schreibe 8:1 startet das Team furios in die Rückrunde.

Dabei bedurfte es zunächst ein "Hallo Wach" des DJK Roland Köln, der in der 11.Spielminute völlig überraschend mit 1:0 in Führung ging.

Doch Trainer & Team scheinen sich blind zu verstehen. Denn gerade, als der Trainer die ersten Überlegungen startete, evtl Antonio Marolda noch vor der Pause vom Spielfeld zu holen, zündet dieser seinen Turbo und erzielt insgesamt 5 Tore. ( 20.Minute, 21. /67. / 73. und 76.Minute)

In diese "one Man Show" passte es auch, das Giuseppe Alesci nach seinem Kreuzbandriss in der 38. Minute seinen ersten Pflichtspieltreffer nach 5 Monaten Pause erzielte.

Seine ausgezeichnete Leistung krönte Kapitän Maurice Glaubitz mit dem 7:1 in der 89. Spielminute.
Und auch Rückkehrer Gaetano Fagone hatte noch etwas zu bieten für die zahlreichen Zuschauer: Nach langer Verletzungspause markierte der Verteidiger den 8:1 Endstand in der Nachspielzeit.

Fazit: Ein heute ungewöhnlich kompakt und gemeinschaftlich geschlossenes Holweide Team gewinnt auch in der Höhe völlig verdient gegen streckenweise überfordertes DJK Team.


Kommentieren